Anonymer Briefkasten

Falls Sie uns anonym und sicher heikle Informationen zukommen lassen wollen, nutzen Sie am besten die Whistleblowing-Pattform GlobaLeaks. Diese bietet höchste Anonymisierung mithilfe des Tor-Netzwerks.


Whistleblowing mit GlobaLeaks: Schritt für Schritt

 

Wie Sie uns Informationen schicken:

  • Laden Sie den TorBrowser von der Seite des Tor-Projektes herunter.
  • Installieren Sie den TorBrowser. Anleitungen: Windows, Mac und Linux (Ubuntu)
  • Starten Sie den TorBrowser. Das Programm verbindet sich mit dem Tor-Netzwerk, dann öffnet ein Browserfenster.
  • Kopieren Sie diese Adresse in die Adresszeile: nucleusahqdp2ibm.onion
  • Der TorBrowser lädt ein wenig, danach bekommen Sie wahrscheinlich einen Fehler angezeigt. Das ist kein Problem.
  • Links neben der Adresszeile sehen Sie ein durchgestrichenes „S“. Klicken Sie darauf und wählen Sie „Temporär alle Beschränkungen für diese Seite aufheben“.
  • Jetzt öffnet sich die GlobaLeaks-Seite der nucleus Medienproduktion. Der Verbindungsaufbau kann recht lange dauern. Das liegt daran, dass das Tor-Netzwerk eine Verbindung über mehrere Computer auf der ganzen Welt aufbaut. So verschleiert es, wer auf welche Daten zugreift.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Informationen schicken“.
  • Es öffnet sich die Seite Hinweise geben. Diese zeigt eine Liste verschiedener Projekt an. Bitte wählen Sie nucleus Medienproduktion aus.
  • Auf der folgenden Seite können Sie auswählen, welchem unserer Journalisten Sie Informationen schicken wollen. Voreingestellt ist, dass alle Journalisten ausgewählt sind. Wenn Sie Ihre Informationen nur an bestimmte Journalisten schicken wollen, wählen Sie die anderen durch einen einfachen Klick auf die jeweiligen Felder ab. Klicken Sie dann auf „Nächster Schritt“.
  • Es öffnet sich ein Formular. Bitte geben Sie in das Feld „Kurztitel“ ein aussagefähiges Stichwort zu Ihren Informationen ein. (Beispiele: „Ausbeutung in Schlachthof XYZ“ oder „Tierquälerei bei ZYX“.)
  • Im Feld „Ausführliche Beschreibung“ legen Sie detailliert Ihre Vorwürfe dar.
  • Um uns Unterlagen oder andere Dateien zu schicken, klicken Sie im Feld „Anhänge“ auf „Datei hinzufügen“.
  • Anschließend klicken Sie unten auf „Einreichen“.
  • Im folgenden Fenster werden Sie informiert, dass Sie Ihre Informationen erfolgreich an uns geschickt haben. Außerdem bekommen Sie einen Code aus 16 Ziffern angezeigt. Bitte notieren oder speichern Sie diesen Code und verwahren Sie ihn an einer sicheren Stelle. Mit diesem Code können Sie mit uns in Kontakt treten.
  •   ACHTUNG

    Bewahren Sie den 16-stelligen Code für sich. Mit ihm kann sich jeder Zugang zu den Informationen verschaffen, die Sie uns geschickt haben. Deswegen werden wir uns auch bemühen, diese so schnell wie möglich herunterzuladen und vom Server zu löschen.

 

Wie Sie mit uns in Kontakt bleiben

  • Eines vorweg: Bitte bleiben Sie mit uns in Kontakt. Falls Sie uns keine Angaben zu Ihrer Person oder Kontaktdaten geschickt haben, sind Sie für uns völlig anonym. Wie können Sie nicht kontaktieren, wenn wir Fragen zu Ihren Informationen haben
  • Öffnen Sie den TorBrowser
  • Kopieren Sie wieder unsere Adresse in die Adresszeile: nucleusahqdp2ibm.onion
  • Falls wieder der Fehler angezeigt wird, klicken Sie wieder auf das durchgestrichene „S“ und wählen Sie „Temporär alle Beschränkungen für diese Seite aufheben“.
  • Sie finden auf der Startseite ein Formularfeld. Bitte geben Sie dort Ihren 16-stelligen Code ein und klicken Sie danach auf „Anmelden“.
  • Auf der sich öffnenden Seite finden Sie Ihre Informationen. Sie können weitere Dateien hochladen.
  • Außerdem können Sie dort Kommentare lesen und hinterlassen oder persönliche Nachrichten schicken oder empfangen
  • „Kommentare“ können alle Autoren lesen, mit denen Sie Ihre Informationen geteilt haben
  • „Persönliche Nachrichten“ können nur Sie und der Autor lesen, an den Sie die Nachricht geschickt oder von dem Sie sie bekommen haben.
  • Kommentare und Nachrichten werden über einen Klick auf „Senden“ abgeschickt.